Der Grund, warum dein Leben stagniert - und wie es wieder in Fluss kommt

Hast du das Gefühl, etwas behindert oder blockiert dich?

Ist da etwas, das stagniert? Merkst du, daß die Energien in deinem Körper,

in deinem Leben nicht fließen?

 

Stellst du dir die Frage: "Wie kommt mein Leben, mein Körper wieder in Fluss?"

 

Sehnst du dich nach mehr Freude, Ekstase und Leichtigkeit in deinem Leben?

 

Nun, dann geht es dir wie Vielen. Auch mir ging es so. Und ich gratuliere dir! Denn du bist dir

dessen schon bewusst und auf dem besten Weg zur Veränderung (viele sind sich ihres Zustandes

nicht bewusst, sondern mit ihrem Leid identifiziert).

 

Als ich begriff – gewusst hatte ich es schon lange -, als ich endlich verinnerlichte, warum mein Leben

nicht im Fluss war, konnte ich ganz klar erkennen, womit ich mir selber im Weg stand.

Und im Innersten weiß es jeder selbst:

 

Was will mein Herz? Was möchte meine Seele? Was ist es, was mein Herz vor Freude singen läßt?

Was gibt mir Erfüllung? Die Erfüllung dessen, wozu ich hierhergekommen bin. Auch Lebensaufgabe oder Berufung genannt.

 

Diesen Weg zu erkennen und ihm zu folgen, ist mitunter gar nicht so einfach. Es ist ein Prozeß und geschieht nicht über Nacht.

Der Weg führt uns meist durch viele Täler und über viele Höhen.

 

Die Angst und der Zweifel sind oft „Verhinderer“. Sie führen dich auf so manchen Umweg. Aber das darf auch sein.

Denn alle Erfahrungen sind Puzzleteile unseres Lebensspiels.

 

Was uns hier weiterbringt, ist das Bewusstwerden unserer Gefühle, das in-Liebe-Annehmen dieser „Schattenseiten“(integrieren)

und das Vertrauen in unsere Intuition. Unsere Seele wünscht sich nichts sehnlicher, als uns dabei zu unterstützen.

 

Ich wußte, was mich erfüllt, wann ich voller Freude bin, ganz in meiner Mitte, in meinem Element, wann ich überschäume

vor Glücksgefühlen und aus mir nur die pure Liebe sich verströmt … - aber ich hatte Angst.

 

Angst, die erforderlichen Schritte zu tun, Angst mich zu zeigen – ganz offen und verwundbar. Ganz und gar so wie ich bin.

Angst vor dem so Großen, Mächtigen, Unermesslichen. Vor dieser unbändigen Lebenslust und Ekstase. Wild und frei.

Ohne Grenzen, ohne Schranken. Unendlich und grenzenlos. Das ist es nämlich, was ICH BIN.

 

Das bist DU.

 

Um zu leben, wozu du gekommen bist, gehört Mut.

Willst du, daß dein Leben in Fluss kommt, willst du, daß dein Leben ein Freudenfest ist, dann habe Mut und folge dem Ruf deines Herzens.

 

Mehr ist nicht notwendig.

Aber auch nicht weniger.

 

29.08.2015

Urheberrechtshinweis

© Copyright: 2017-2021 Hildegard Schneider. Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder, Fotografien, Zeichnungen und Grafiken sind nach dem Urheberrechtsgesetz (UrhG)

geschützte Werke von Hildegard Schneider, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet.