Nur mein Ego setzt der LIEBE Grenzen

Welch ein Kraft-Akt!

Die LIEBE begrenzen !!!

Wie dumm, wie töricht, wie absurd, wie UNMÖGLICH !!!

Was tue ich mir damit nur selber an!

Ich verletze mich selbst. Das ist selbstzerstörerisch.

 

 

"DICH kann ich nicht lieben. Weil ... weil...

 

   weil du nicht würdig bist

 

   weil du nicht meine Interessen teilst

 

   weil du mich nicht würdigst, so wie ich es verdiene

 

   weil du mich nicht siehst, mich nicht erkennst in all meiner Schönheit

 

weil du nicht anerkennst, was ich alles tue (was für ein Gut-Mensch ich doch bin!)

 

weil du so duckmäuserisch, so ängstlich, so uninteressiert bist an den wichtigen Dingen im Leben (deren Wichtigkeit natürlich ich festlege),

weil du so geizig bist, so begrenzt, weil du nie ein Buch liest, dich nicht weiterentwickelst

 

weil du einfach eine Niete bist, so kraftlos. Ein Mitläufer.

 

weil du nicht einfach anpackst, wenn Hilfe gebraucht wird

 

weil du, bevor du überlegst zu helfen, dich fragst, ob da was zurückkommt. Wie willst du das denn vorher wissen? So idiotisch!!!

 

weil du nichts als Tennisspielen im Hirn hast.

 

weil du wartest, auf Abruf stehst zum Mitspielen (gnädigerweise). Und wenn keiner anruft, bist du alleine.

Und dann komme ich dir wieder in den Sinn.

 

weil du das Tennisspielen MIR vorziehst!

 

weil du nicht meinen Vorstellungen entsprichst, wie ein Mann/eine Frau sein muß, den/die ich mag

 

weil du nicht meinen Erwartungen entprichst

 

weil du dich nicht meinen Vorstellungen von Moral oder Gerechtigkeit entsprechend verhältst

 

weil du nicht das tust, was du in meiner Vorstellungswelt tun solltest ....

 

Du bist ein ständiges Ärgernis. Ich rege mich über all das auf. Ich kann das einfach nicht ausstehen..."

 

 

Dies findet alles nur in MEINEM Geist statt.

Der Andere ist einfach so, wie er ist.

Die Situation ist einfach so , wie sie ist.

Weder gut, noch schlecht.

Neutral.

ICH gebe ALLEM die Bedeutung, die es für mich hat.

 

Ich könnte das auch anders sehen.

Ich könnte darin auch einfach nur die Liebe sehen, die sich SO ausdrückt.

Und wenn es die LIEBE ist, die sich SO ausdrückt - wer könnte dann schuldig sein?

Könnte es mich dann verletzen? Könnte ein anderer mich verletzen?  Er taucht doch nur auf, um mir dienlich zu sein.

Er ist mein Erlöser.

 

Nur mein Ego kann sich verletzt fühlen, weil es nicht kriegt, was es will !!! Es fühlt sich klein, verletzt, wertlos.

Und rebelliert.

 

In Wirklichkeit kann mich NICHTS verletzen. Nichts, was irgendjemand tut, hat was mit MIR SELBST zu tun.

Nichts kann mich berühren, mir schaden, mir etwas hinzufügen, mir etwas wegnehmen. ICH BIN unerreichbar für die illusionäre Welt mit all ihren Gestalten. Diese ist lediglich ein Gedanken-Spiel, das innerhalb meiner SELBST uraufgeführt wird. Ein vergängliches Zeit-Raum-Schauspiel... Und: Regie führt die Liebe.

 

 

Heiliger Geist, hilf mir, das alles zu vergeben.

Hilf mir, ganz klar zu erkennen, was die Wahrheit ist, und alle Täuschungen und Irrtümer aufzulösen, loszulassen, zu erlösen.

Hilf mir, die LIEBE in ALLEM zu sehen und zu erkennen, was ich WIRKLICH BIN.

Ich will den FRIEDEN GOTTES. Ich will Erlösung.

Ich will die ganze Welt mit all ihren Gestalten und Erscheinungen erlösen.

Ich will jeden erlösen, der mir begegnet.

Ich will mich selbst erlösen.

 

Erlösen, entlassen aus allen Begrenzungen, die mein begrenzter Ego-Verstand schuf.

Die Grenzen und Mauern sind nur Illusion. Die Welt ist Illusion. Die Körper sind Illusion.

Es gibt keine Person. Es ist nur eine scheinbare Maske, hinter der sich die LIEBE verbirgt.

 

NICHTS ist wirklich, außer der LIEBE.

Es gibt nur LIEBE.

Laß mich mit DEINEN Augen sehen, Heiliger Geist.

Ich will die Heilung meines Geistes.

ICH BIN GEIST im GEISTE GOTTES. Ich bin EINS in GOTT.

Erschaffen im Licht. Erschaffen aus Licht.

GOTT ist nur LIEBE, und daher bin ich es auch.

ICH BIN ZUHAUSE IN GOTT.

 

Urheberrechtshinweis

© Copyright: 2017-2022 Hildegard Schneider. Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder, Fotografien, Zeichnungen und Grafiken sind nach dem Urheberrechtsgesetz (UrhG)

geschützte Werke von Hildegard Schneider, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet.